[./folgt-in-kurze.html]
[./fotos.html]
[./referenzen.html]
[./kursangebote.html]
[./babymassage.html]
[./babyernahrung.html]
[./hausmittel.html]
[./dorntherapie.html]
[./neuraltherapie.html]
[./blutegeltherapie.html]
[./eigenbluttherapie.html]
[./thymustherapie.html]
[./vitaminc-therapie.html]
[./ohrakupunktur.html]
[./ernahrungstherapie.html]
[./ordnungstherapie.html]
[./was-ist-hypnose.html]
[./vorwort-erwachsene.html]
[./med.html]
[./vorwort-kinder26jugendliche.html]
[./hypnosetherapie.html]
[./was-bedeutet-hypnose-mit-kindern26jugendlichen.html]
[./mental-coaching.html]
[./raucherentwohnung.html]
[./zahnarztliche-hypnose.html]
[./tuinamassage.html]
[./breussmassage.html]
[./schropfmassage.html]
[./fudfreflexzonenmassage.html]
[./kontakt.html]
[./impressum.html]
[./links.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
        VORWORT



                
                "Das Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen
                                        und in das wir schreiben sollen"




         In meiner 17-jährigen Erfahrung als Medizinische Fachangestellte und der späteren
         Tätigkeit als Heilpraktikerin in eigener Praxis wurde mir im Umgang mit Patienten immer
         klarer, dass viele Erkrankungen die uns im Erwachsenenalter begegnen, ihren Ursprung in
         der Kindheit haben. Kinder reagieren oft anders als wir uns das Erwachsene wünschen und
         dennoch steckt hinter all dem was sie tun ein „guter Grund“.