[./folgt-in-kurze.html]
[./fotos.html]
[./referenzen.html]
[./kursangebote.html]
[./babymassage.html]
[./babyernahrung.html]
[./hausmittel.html]
[./dorntherapie.html]
[./neuraltherapie.html]
[./blutegeltherapie.html]
[./eigenbluttherapie.html]
[./thymustherapie.html]
[./vitaminc-therapie.html]
[./ohrakupunktur.html]
[./ernahrungstherapie.html]
[./ordnungstherapie.html]
[./was-ist-hypnose.html]
[./vorwort-erwachsene.html]
[./med.html]
[./vorwort-kinder26jugendliche.html]
[./hypnosetherapie.html]
[./was-bedeutet-hypnose-mit-kindern26jugendlichen.html]
[./mental-coaching.html]
[./raucherentwohnung.html]
[./zahnarztliche-hypnose.html]
[./tuinamassage.html]
[./breussmassage.html]
[./schropfmassage.html]
[./fudfreflexzonenmassage.html]
[./kontakt.html]
[./impressum.html]
[./links.html]
[Web Creator] [LMSOFT]
         WAS IST HYPNOSE?



         Hypnose ist ein ganz natürlicher Zustand und jeder von uns war schon in Hypnose. Denn
         tagtäglich erleben wir immer wieder kurze Momente in einer leichten Trance. Wir hängen
         Tagträumen nach - starren Löcher in die Luft - verrichten Arbeiten, ohne uns darüber
         immer bewusst zu sein....wir machen es ganz automatisch!

         In der Hypnosetherapie werden diese Trance-Phasen gezielt herbeigeführt, um die
         verschiedensten Probleme zu lösen und Symptome zu beheben oder zu mindern.

         Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass wir nur 20% unserer Gehirnfunktionen
         bewusst einsetzen. Die anderen 80% laufen ganz unbewusst ab.

         Im normalen Bewusstseinszustand nehmen wir hauptsächlich die Reize wahr, die von außen
         an uns herantreten. Es fällt uns schwer auf diese Reize zu hören. Während der Hypnose
         lenken wir unsere Aufmerksamkeit nach innen oder auf eine ganz bestimmte Sache und
         versuchen die restliche
Umgebung für einen Moment zu vergessen. Dabei wird der freie
         Wille des Patienten in keiner Weise beeinträchtigt.

         Dieser Zustand gibt uns die Möglichkeit mit dem Unbewussten Kontakt aufzunehmen und
         positive Veränderungen in Gang zu bringen.

         In den Therapien stellt sich immer wieder heraus, dass Ängste, Depressionen und
         körperliche Symptome ein Ausdruck des Körpers sind für unbewusste Konflikte oder
         unverarbeitete traumatische Erlebnisse.
         Oft sind es auch Dinge, denen wir bisher keine große Bedeutung geschenkt haben, die uns
         aber immer wieder (mit Kopfschmerzen) ärgern. Wenn aber der Konflikt dann endlich aus
         der Welt geschafft ist, kann auch das Symptom aufgegeben werden.

         Da Hypnose nur dem freien Willen des Patienten unterliegt, ist es nicht möglich, dass der
         Therapeut Macht über denselben erlangt. Selbst in tiefsten Trance-Zuständen kann der
         Patient entscheiden, bestimmte Dinge preiszugeben oder diese für sich zu behalten. Um so
         wichtiger sind Motivation und Mitarbeit des Patienten. Ohne diese Grundlage können
         praktisch keine wirksamen Ergebnisse erzielt werden. Menschen mit sehr starkem Willen
         sind dementsprechend befähigt, besonders gut hypnotisierbar zu sein.

         Eine Therapie kann von ganz unterschiedlicher Dauer sein. Da ich als Therapeutin zunächst
         nicht weiß, was sich hinter einem Problem (Gewichtszunahme/Rauchen) oder einem
         Symptom (Asthma, Neurodermitis, Immunschwächen etc.) verbirgt, kann ich zu Beginn der
         Therapie nicht absehen, wie viele Sitzungen bis zur endgültigen Auflösung eines jeden
         Problems benötigt werden. Manchmal reichen ein bis zwei Sitzungen aus, um zum Beispiel
         mit dem Rauchen aufzuhören. Gerade bei multiplen
körperlichen Beschwerden und
         Schmerzzuständen bestehen meist sehr viele unverarbeitete Erlebnisse und Traumata,
         sodass die Aufarbeitung entsprechend längere Zeit in Anspruch nehmen kann.

         Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Hypnose ein ganz natürlicher Zustand ist, der
         fast allen Menschen zugänglich ist.
         Letztendlich führt der Umgang mit Hypnose und Selbst-Hypnose zur besseren
         Selbsteinschätzung, mehr Sicherheit und zur Fähigkeit, sich selbst zu helfen, um die
         eigenen Bedürfnisse zu erkennen und ihnen Gerecht zu werden.
GELASSENHEIT
WOHLBEFINDEN